Chronik

Historische Wurzeln des bäuerlichen Hausgartens um 1880

 

Vereinschronik des Landesverbandes gegründet 1885

Vor hundert Jahren sah die Welt noch etwas anders aus als heute.

Damals arbeiteten rund 40 % der Bevölkerung des deutschen Reiches in der Landwirtschaft, im Jahre 1982 waren es in der Bundesrepublik 5,4 %, in Hessen nur 3,6 %. Die Landwirtschaft hatte eine große wirtschaftliche und politische Bedeutung.
Das Handwerk und vor allem die Industrie gewannen von Jahr zu Jahr an Bedeutung. Die erste industrielle Revolution hatte begonnen!
Deutschland stand am Anfang einer Periode wirtschaftlichen Aufschwungs.
Die Ernährung erfolgte überwiegend aus der heimischen Erzeugung.
Die Erzeugnisse aus fernen Ländern galten als Luxusgüter und waren für die breite Masse der Bevölkerung unerschwinglich.

Ein überaus spannendes und interessantes Thema.

Aufgrund der Fülle von Informationen hierzu, würde der Inhalt diese Seite sprengen.
Deshalb halten wir ein umfangreiches PDF-Dokument bereit, welches übersichtlich gestaltet ist und Sie sich dieses in Ruhe vergegenwärtigen können.


Mehr dazu hier...